Saison 2017/2018


19. Spieltag | 27.05.2018  

1. FFC Bergisch Gladbach - Union Biesfeld 2:4 (1:3)

 

Union Biesfeld gewinnt das Derby beim 1. FFC Bergisch Gladbach mit 4:2 und erobert den dritten Tabellenplatz.

 

Damit die Biesfelderinnen die Partie überhaupt mit elf Spielerinnen beginnen konnten, stellte sich Torwarttrainerin Alexandra Esch nach zwei Jahren ohne Spielpraxis ins Tor.

 

Die Unionfrauen fanden gut in die Partie. Nach zehn Minuten brachte Carolin Blume die Union nach Flanke von Lina Rappenhöner mit 1:0 in Führung. Die Biesfelderinnen setzten nach und in der 20. Minute erhöhte Lina Rappenhöner auf 2:0. Auf dem Weg zum 3:0 wurde Jill Schneider im Strafraum niedergerissen, doch der Schiedsrichter Pfiff überraschend Stürmerfoul. In der 32. Minute konnte sie dann keiner mehr aufhalten. Nach tollem Pass von Jaqueline Müller markierte Jill Scheider das 3:0. Durch einen Fernschuss noch vor der Pause verkürzte der 1. FFC Bergisch Gladbach auf 1:3.

 

Nach dem Seitenwechsel waren die Unionfrauen nicht mehr so spielbestimmend wie in den ersten 30 Minuten der Partie, hatten dennoch die besseren und hochkarätigeren Chancen. In der 67. Minute nutze Isabel Pfeiffer eine dieser und erhöhte auf 4:1. Auch die Gastgeberinnen waren in der 77. Minute noch einmal erfolgreich. Doch am Ende steht nach einer tollen Teamleistung ein verdienter Sieg für die Unionfrauen.

 

 

Aufstellung:

Esch, Brecht, Arslan, Döpper, J. Müller, Letmathe, H. Jung, Blume, Pfeiffer, Rappenhöner, Schneider

 

 *****

 

 

18. Spieltag | 13.05.2018  

Fortuna Köln II - Union Biesfeld 0:1 (0:0)

 

Union Biesfeld gewinnt bei Fortuna Köln II mit 1:0 und feiert den vierten Sieg in Folge.

 

Gegen den Tabellendritten waren die Unionfrauen in Halbzeit eins die spielbestimmende Mannschaft. Doch die Biesfelderinnen belohnten sich nicht für ihre Leistung und so ging es Torlos in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel und hatten auch die erste Torchance in der zweiten Halbzeit. Doch die Unionfrauen waren vorne steht‘s gefährlich und hatten gute Möglichkeiten durch Isabell Pfeiffer und Stefanie Letmathe um in Führung zugehen. Den Siegtreffer erzielte am Ende Jill Schneider in der Nachspielzeit mit dem Schlusspfiff. Durch den nicht unverdienten Sieg rückt Biesfeld in der Tabelle bis auf einen Punkt an Fortuna Köln II heran.

 

 

Aufstellung:

Döpper, E. Jung, Sprenger, Arslan, Hübecker(46. Pfeiffer), Klein, H. Jung (55. Brecht), Letmathe (88. C. Müller), Blume, Rappenhöner, Schneider

 

*****

 

17. Spieltag | 06.05.2018  

Union Biesfeld – Kohlscheider BC 7:0 (2:0)

 

Nach dem Auswärtssieg beim SV Allner Bödingen ist UnionBiesfeld auch in der Heimat erfolgreich. Mit einem 7:0 Sieg gegen den Kohlscheider BC eroberten dieUnionfrauen zugleich den vierten Tabellenplatz. Die Biesfelderinnen fanden gutin die Partie und waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Alina Sprenger brachte Biesfeld dann in der 18. Minute durch einen Fernschuss verdient in Führung. Nur fünf Minuten später waren die Unionfrauen wieder

erfolgreich. Jill Scheider erhöhte in der 23. Minute auf 2:0.

 

Nach der Trinkpause, schaltete Biesfeld einen Gang zurück und überlies so dem Gegner mehr den Ball. Die beste Chance zum Anschlusstreffer vereitelte Jill Schneider, als sie bei einer Ecke der Gäste den Ball von der Linie köpfte.

 

 

Nach dem Seitenwechsel war Biesfeld aber wieder voll da. Isabel Pfeiffer (48.), Hannah Jung (60. und 64.), Cennet Arslan (66.) und Carolin Blume (84.) schraubten das Ergebnis auf 7:0. Am Ende freuten sich die Unionfrauen nicht nur über den verdienten Sieg, sondern auch über das Comeback von Isabell Hagemann, die verletzungsbedingt eineinhalb kein Spiel machen konnte.

 

 

Aufstellung:

Döpper, Hübecker, Brecht (78. E. Jung), Sprenger, Klein (51. Hagemann), Arslan, H. Jung, Pfeiffer, Blume, Rappenhöner (46. Letmathe), Schneider

 

*****

 

17. Spieltag | 29.04.2018

SV Allner Bödingen - Union Biesfeld 1:2 (1:1)

 

*****

 

16. Spieltag | 22.04.2018 

Unser heutiger Gegner SC Fortuna Bonn hat zu Saisonbeginn zurückgezogen 

 

*****

 

15. Spieltag | 15.04.2018 

Spvg. Wesseling-Urfeld – Union Biesfeld 1:3 (0:2)

 

Nach der unnötigen Niederlagen gegen die Sportfreunde Ippendorf am verfangendem Wochenende ist Union Biesfeld wieder zurück in der Erfolgsspur. Mit einem 3:1-Sieg bei der Spvg. Wesseling-Urfeld und drei Punkten im Gepäck traten die Unionfrauen am Sonntag die Heimreise an.

 

Bereits in der 1. Minute gingen die Biesfelderinnen mit 1:0 in Führung. Isabel Pfeiffer umkurvte die Torfrau und schob zum Führungstreffer ein. Die Unionfrauen legten kein überragendes Spiel ab, doch die spielerischen Möglichkeiten des Gegners waren begrenzt und so konnte Hannah Jung in der 39. Minute nach einem sehenswerten Weitschuss auf 2:0 erhöhen.

 

In den zweiten 45 Minuten ließen die Biesfelderinnen zunächst einige sehr gute Chancen ungenutzt. Erst in der 83. Minute machte Jill Schneider den Sack zu. Einen Torwartfehler in der 88. Minute nutzen die Gastgeberinnen um auf 1:3 zu verkürzen.

 

 

 

Aufstellung:

Döpper, E. Jung (62. Hübecker), Brecht (46. Klein), Sprenger, Arslan, H.Jung, Blume, J. Müller, Pfeiffer, Rappenhöner, Schneider

 

 *****

 

14. Spieltag | 08.04.2018 

Union Biesfeld - SF Ippendorf 3:4 (2:2)

 

*****

 

13. Spieltag | 18.03.2018

Alemannia Aachen II - Union Biesfeld 5:0 (2:0)

 

Union Biesfeld verliert bei Alemannia Aachen II mit 5:0. Mit nur elf Spielerinnen traten die Biesfelderinnen die weite Reise nach Aachen an. Die neu formatierte Mannschaft tat sich zu Beginn schwer in die Partie zu finden. Dies nutzte

Alemannia Aachen in der 9. Minute zur 1:0 Führung. Doch die Unionfrauen fingen sich, kamen besser in die Partie und setzten ein paar gefährliche Vorstöße nach vorne. Das Tor erzielte in der 18. Minute allerdings wieder Alemannia Aachen II. So ging es mit einem 2:0 Rückstand in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel und jetzt mit dem Wind im Rücken setzten sich die Unionfrauen zunächst in der gegnerischen Hälfte fest. Doch das 3:0 in 64. Minute sorgte dann für die Entscheidung. In der Schlussphase konnten die angeschlagenen Unionfrauen dem Gegner nichts mehr entgegen setzten und mussten noch zwei Gegentreffer (82. und 88. Minute) hinnehmen. Am Ende steht ein verdienter Sieg für Alemannia Aachen II, auch wenn er etwas zu hoch ausgefallen ist.

 

 

Aufstellung:

Döpper, Jung, Brecht, Sprenger, Arslan, Hübecker, Letmathe, Blume, Rappenhöner, Müller, Schneider

 

***** 

 

12. Spieltag | 11.03.2018

Union Biesfeld - KSV Heimersdorf 3:0 (8:0)

 

Union Biesfeld lässt zum Rückrundenauftakt gegen den KSV Heimersdorf nichts anbrennen.

 

Von Beginn an nahmen die Biesfelderinnen das Heft in die Hand. In der 10. Minute brachte Carolin Blume die Unionfrauen durch ihren sehenswerten Treffer früh in Führung und nur zehn Minuten später erhöhte sie dann per direkt verwandelten Freistoß auf 2:0. Die Gäste aus Köln schafften es kaum über die Mittellinie. Nach 28 Minute war die Partie bereits entschieden. Jacqueline Müller traf zum 3:0.

 

Nach der Halbzeitpause brauchten die Biesfelderinnen zunächst einige Minuten um wieder ins Spiel zu finden. Doch auch in dieser etwas schwächeren Phase der Hausherrinnen schafften es die Gäste es noch nicht mal ansatzweise die

Biesfelder Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Carolin Blume (60. und 90. +2), Lina Rappenhöhner (61. und 86.) und Jacqueline Müller schraubten das Ergebnis in der zweiten Halbzeit auf 8:0.

 

 

Aufstellung:

Döpper, Esser, Brecht, Klein, Arslan, H. Jung (55. Sprenger), Letmathe (60. E. Jung), Blume, Pfeiffer, Rappenhöner,

J. Müller

 

 

***** 

 

 

11. Spieltag | 05.03.2018

Union Biesfeld - Vowärts Spoho Köln 1:4 (0:2)


Nach der Winterpause muss sich Union Biesfeld im Nachholspiel gegen Vorwärts Spoho Köln mit 1:4 geschlagen geben. Die Gäste begangen forsch und gingen bereits in der 6. Minute nach einem Ballgewinn mit 1:0 in Führung. Mitte der ersten Halbzeit pennten die Biesfelderinnen bei einem Eckstoß und Spoho konnte auf 2:0 erhöhen. Die beste Gelegenheit für die Unionfrauen den Anschlusstreffer zu erzielen hatte Hannah Jung nach
Vorarbeit von Isabel Pfeiffer.


Nach dem Seitenwechsel stellte Biesfeld sein Spielsystem um, kehrte zum gewohnten Pressing zurück und schaffte es so die Partie offener zu gestallten. In der 57. erhöhte Spoho auf 3:0, doch die Unionfrauen ließen die Köpfe nicht hängen und belohnten sich in 82. Minute mit dem Treffer von Maria Halbach. Kurz vor Schluss schlug der Tabellenführer zurück und traf zum 4:1 Endstand. Unterm Strich war es ein verdienter Sieg für die Gäste aus Köln.

 

Aufstellung:
Schmitz, E. Jung, Döpper, Klein, Arslan, C. Müller (30. Hübecker), J. Müller, Letmathe (46. Rappenhöner), Blume, Pfeiffer, H. Jung (46. Halbach)

 

*****

 

 

8. Spieltag | 12.11.2017 

Union Biesfeld - SC Fortuna Köln II 1:0 (0:0)

 

Union Biesfeld setzt sich im Spitzenspiel gegen den SC Fortuna Köln II mit 1:0 durch.

 

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, in der beide Mannschaften zwar zu Torchancen kamen, doch keine dieser verwerten konnten. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

 

Auch in der zweiten Halbzeit schenkten sich beide Teams nichts. Ein blitzsauberer Konter der Unionfrauen schloss Lina Rappenhöner in der 77. Minute zur 1:0 Führung ab. Die Gäste agierten von nun an offensiver, doch dadurch boten sich auch mehr Räume für die Biesfelderinnen. Union Biesfeld lies mehrere hochkarätige Chancen liegen und versäumte es den Deckel auf die Partie zu machen.

 

Am Ende reichte die knappe Führung für den vierten Saisonsieg und Platz drei in der Tabelle.

 

 

Aufstellung:

Käding, Brecht, Döpper, E. Jung (73. Klein), Arslan, Sprenger, J. Müller, Hübecker (65. Letmathe), Pfeiffer (73. H. Jung), Rappenhöner, Schneider

 

*****

 

7. Spieltag | 05.11.2017 

Kohlscheider BC - Union Biesfeld 1:2 (1:1)

 

Union Biesfeld gewinnt beim Kohlscheider BC mit 2:1 und holt damit den erste Sieg in der Fremde in dieser Saison.

 

Nach einer Ecke von Isabel Pfeiffer erzielte Jill Schneider die 1:0 Führung in der 19. Minute. Doch die Unionfrauen schafften es nicht die Führung mit in die Halbzeitpause zu nehmen. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld konnte der Kohlscheider BC Sekunden vor dem Pausenpfiff den Ausgleich erzielen.

 

Die Unionfrauen wollten den ersten Dreier beim Kohlscheider BC unbedingt und setzten den Gegner in der zweiten Halbzeit früher unter Druck. Dadurch verlagerte sich das Spielgeschehen mehr in des Gegners Hälfte. Doch es dauerte

bis zur 89. Minute bis der Siegtreffer fiel. Cennet Arslan sorgte nach einer Ecke von Jaqueline Müller für den ersten Auswärtssieg.

 

 

Aufstellung:

Käding, Brecht, Döpper, E. Jung (73. D. Müller), Arslan, Sprenger (67. H. Jung), J. Müller, Hübecker (58. Letmathe), Pfeiffer, Rappenhöner, Schneider

 

*****

 

6. Spieltag | 15.10.2017 

Union Biesfeld - Allner Bödingen 2:2 (1:1)

 

*****

 

5. Spieltag | 08.10.2017 

Unser heutiger Gegner SC Fortuna Bonn hat zu Saisonbeginn zurückgezogen 

*****

 

4. Spieltag | 01.10.2017

Union Biesfeld - Spvg Wesseling-Urfeld 4:1 (2:0) 

 

Union Biesfeld gewinnt das Heimspiel gegen die Spielevereinigung Wesseling-Urfeld mit 4:1. Die Unionfrauen fanden gut in die Partie und gingen bereits in der 4. Minute nach einer schönen Kombination mit 1:0 durch Miriam Hübecker in Führung. Nur wenige Minuten später hatte Lina Rappenhöhner das 2:0 auf dem Fuß, vergab aber aus kurzer Distanz. In der 23. machte sie es dann besser und nutzte einen Abpraller der Torfrau zum 2:0. In der darauf folgenden Zeit ließen die Biesfelderinnen leichtfertig beste Chancen liegen. 

 

Nach der Halbzeitpause probierten die Unionfrauen eine neue Systemvariante aus, die die Biesfelderinnen aber nicht gut umsetzten. Die Gäste kamen besser ins Spiel und konnten in der 59. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Mit der Rückkehr zum alten Spielsystem fand Biesfeld wieder besser in die Partie und schraubten das Ergebnis durch die Tore von Isabel Pfeiffer (68.) und Jaqueline Müller (75.) auf 4:1.

 

 

Aufstellung:

Käding, Brecht , Döpper, E. Jung, Arslan, D. Müller, J. Müller, Sprenger, Hübecker, H.Jung (46. Pfeiffer), Rappenhöner

  

*****

 

3. Spieltag | 24.09.2017  

SF Ippendorf - Union Biesfeld 3:0 (1:0)

 

Am Drittenspieltag muss Union Biesfeld die erste Saisonniederlage hinnehmen. Das Spiel gegen die Sportfreunde Ippendorf endete 3:0.

 

Die Unionfrauen fanden überhaupt nicht in die Partie. Bereits in der 6. Minute konnten die

Gastgeberinnen mit 1:0 in Führung gehen. Kathrin Käding hielt die Biesfelderinnen mit guten Paraden im Spiel. Mit etwas Glück hätte Lina Rappenhöner nach tollem Solo noch kurz vor der Pause den Ausgleich erzielen können. So ging es mit einem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

 

Für die zweite Halbzeit nahmen sich die Biesfelderinnen viel vor, doch nach drei Minuten war alles über den Haufen geworfen. Ippendorf führte 2:0 nach einem Eigentor der Unionfrauen. In der 83. Minute machte Ippendorf dann endgültig den Sack zu und siegt am Ende verdient mit 3:0.

 

 

Aufstellung:

Käding, D. Müller, Döpper (30. Hübecker), H. Jung (46. E. Jung), Arslan, Brecht, Letmathe (46. J. Müller), Sprenger, Schneider, Pfeiffer, Rappenhöner

 

*****

2. Spieltag | 17.09.2017 

 

Union Biesfeld - Alemannia Aachen 4:1 (1:1)

 

*****

 

1. Spieltag | 10.09.2017 

 

KSV Heimersdorf - Union Biesfeld 1:1 (1:1)

 

Union Biesfeld startet mit einem Unentschieden beim KSV Heimersdorf in die neue Saison.

 

Auf ungewohnter Asche taten sich die Unionfrauen schwer, dennoch kämpften sie sich in die Partie und hatten mehr Spielanteile. Kurz vor der Halbzeitpause ging dann aber die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung. Im direkten Gegenzug konnte Union Biesfeld nach einer Ecke durch Isabel Pfeiffer ausgleichen.

 

Nach dem Seitenwechsel starteten die Biesfelderinnen zunächst gut in die zweite Halbzeit, doch in der immer hitziger werdenden Partie, hatten dann die Kölnerinnen ihre stärkste Phase. Mitte der zweiten Halbzeit kontrollierten die

Unionfrauen das Spiel wieder. Am Ende reichte es aus Sicht der Biesfelderinnen aber nur zu einem Remi.

 

 

Aufstellung:

Schmitz, Klein, Döpper, E. Jung, Arslan, Brecht, Letmathe (60. Sprenger), J. Müller (60. H. Jung),

Hübecker (75. D. Müller), Pfeiffer, Rappenhöner,